Netzwerk „Kinderbetreuung in Familien, Bonn“

Der Fachdienst Inklusion (FDI) – Beratung und Begleitung in der inklusiven Tagespflege

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FDI-Team

Verena Dreßler           
Fachberatung, Bereich „Heilpädagogik“
Telefon:   0228 / 766 04-22
verena.dressler@kinderschutzbund-bonn.de

Annika Werner           
Fachberatung, Bereich „Kinder und Familien mit Fluchtgeschichte“
Telefon:  0228 / 766 04-20
annika.werner@kinderschutzbund-bonn.de

Hanne Zander           
Service Center Fachdienst Inklusion
Telefon:  0228 / 766 04-11
hanne.zander@kinderschutzbund-bonn.de

Der DKSB – OV Bonn e.V. zählt von Beginn an zu den bewährten Trägern des umfassenden und professionellen Netzwerks der Kinderbetreuung in unserer Stadt. Im Laufe der über 20 Jahre seit seinem Bestehen passte sich das Netzwerk beständig den Bedarfen der Familien und auch der gestiegenen Nachfrage nach U3-Betreuung an. Um die Komplexität der Thematik bewältigen zu können, sind Neuerungen und Spezialisierungen notwendig geworden. Das betrifft auch die „Inklusion in der Kindertagespflege“.

Inklusion meint die Vision einer selbstverständlichen Teilhabe aller Mitglieder einer Gesellschaft in allen Bereichen und die Berücksichtigung der Bedürfnisse aller Menschen. Inklusion bedeutet Vielfalt und sieht diese als Gewinn für das Ganze. In der Kindertagespflege bezieht sie sich auf die gemeinsame Erziehung, Bildung und Betreuung  aller Kinder, egal welcher Herkunft, ob mit oder ohne Beeinträchtigung etc.

2012 hat das „Netzwerk Kinderbetreuung in Familien, Bonn“ die Betreuung von Kindern mit besonderem Unterstützungsbedarf erstmals in seine Leistungen aufgenommen. Dieses alternative und ergänzende Angebot für unter dreijährige Kinder mit erhöhtem Förderbedarf hat sich seitdem erfolgreich etabliert. Aufgrund des hohen Bedarfs und der spezifischen Anforderungen wurde zum 01.04.2017 der „Fachdienst Inklusion (FDI)“ für die Kindertagespflege im Netzwerk Kinderbetreuung in Familien eingerichtet und beim Deutschen Kinderschutzbund - OV Bonn e.V. angesiedelt.

Der FDI bietet fachlich qualifizierte Beratung und Begleitung für Kinder und Familien mit einem erhöhten Unterstützungsbedarf durch

  •       eine (drohende) Behinderung, Entwicklungsverzögerung etc. des Kindes
  •       eine besondere Lebenslage der Familie (Hilfe zur Erziehung)
  •       einen Migrations- oder Fluchthintergrund.

Das jeweilige Kind und seine spezifischen Bedürfnisse stehen hierbei im Mittelpunkt der Begleitung. Nach einer ausführlichen Elternberatung, gerne auch als Hausbesuch, suchen wir eine möglichst passgenaue, auf die individuellen Bedarfe abgestimmte Tagespflegestelle für Ihr Kind. Wir begleiten das erste Kennenlernen zwischen Eltern/Kind und Tagespflegeperson und stehen während des gesamten Prozesses der Vermittlung und späteren Betreuung des Kindes in Tagespflege als fachlich kompetente und speziell ausgebildete Berater für Eltern, Tagespflegepersonen, Fachberater und weitere Kooperationspartner bis zum Übergang in die Kita zur Verfügung. Wir arbeiten eng mit den jeweiligen Tagespflegepersonen (TPP) zusammen und unterstützen diese durch regelmäßige Hausbesuche/Fachgespräche. In themenspezifischen Gesprächskreisen möchten wir weitere TPP gewinnen und  bereits inklusiv arbeitende TPP in ihrer täglichen Arbeit stärken. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit für TPP (und unsererseits der Wunsch),  sich im Rahmen einer spezifischen Weiterbildung für die inklusive Tätigkeit zu qualifizieren. Im Zuge der Aufbauarbeit des FDI und mit finanzieller Unterstützung des LVR (IBIK) wurde für die inklusiv tätigen Tagespflegepersonen ein Fundus aus spezifischen Spiel- und Bewegungsmaterialien, lebenspraktischen Hilfsmitteln sowie Fachliteratur zum Ausleihen bereitgestellt.   

Der Fachdienst Inklusion verzeichnet seit seinem Start eine konstant hohe Nachfrage, die den großen Bedarf in Bonn aufzeigt. Um diese Nachfrage auch weiterhin qualitativ gut bedienen zu können, müssen entsprechende Rahmenbedingungen geschaffen werden.

Search