Netzwerk "Kinderbetreuung in Familien, Bonn"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Netzwerk-Team

Martina Bergmann        
Fachberatung Familiäre Bereitschaftspflege
Telefon:  0152 / 34 18 55 99
martina.bergmann@kinderschutzbund-bonn.de

Dörthe Ewald:
Fachberatung, Kinderschutzfachkraft (INSOFA)
Telefon:  0228 / 766 04-21
doerthe.ewald@kinderschutzbund-bonn.de

Verena Dreßler            
Fachberatung Fachdienst Inklusion, Bereich „Heilpädagogik“
Telefon:   0228 / 766 04-22
verena.dressler@kinderschutzbund-bonn.de

Annika Werner    
Fachberatung Fachdienst Inklusion, Bereich „Kinder und Familien mit
Fluchtgeschichte“, Fachberatung „Mobile Tagespflege“
Telefon:  0228 / 766 04-20
annika.werner@kinderschutzbund-bonn.de

Hanne Zander:            
Verwaltung und FDI-Servicecenter
Telefon: 0228 / 766 04-11
hanne.zander@kinderschutzbund-bonn.de

 

Das Netzwerk Kinderbetreuung in Familien, Bonn ist eine Arbeitsgemeinschaft von gemeinnützigen Einrichtungen in Bonn. Dazu zählen:
⦁    Caritasverband für die Stadt Bonn e.V.
⦁    Deutscher Kinderschutzbund OV Bonn
⦁    Familienzentrum Werkstatt Friedenserziehung
⦁    Katholisches Bildungswerk Bonn
In Kooperation und mit Unterstützung des Amtes für Kinder, Jugend und Familie der Bundesstadt Bonn hat das Netzwerk das Betreuungsangebot für Kinder bedarfsgerecht ausgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Zu dem vielfältigen Betreuungsangebot des Trägerverbundes zählen die Kindertagespflege im eigenen Haushalt, die Kindertagespflege im Haushalt der Eltern (Mobile Tagespflege), die Großtagespflege, die inklusive Kindertagespflege sowie auch die Familiäre Bereitschaftsbetreuung.
Die Kindertagespflege ist ein Betreuungs- und Bildungsangebot insbesondere für Kinder unter drei Jahren. Qualifizierte Tagespflegepersonen betreuen und fördern maximal fünf Kinder gleichzeitig. In Großtagespflege werden von mehreren Tagespflegepersonen maximal neun Kinder betreut. Die Kinder können ihre Erfahrungen in einem überschaubaren Rahmen und kleinen Gruppen machen. Individuelle Bedürfnisse von Kindern und Eltern können dadurch leichter berücksichtigt werden. Die Tagespflegeperson ist feste Ansprechpartnerin, für junge Kinder ist das Betreuungsangebot daher besonders geeignet. Die Kindertagespflege ist eine gesetzlich anerkannte Betreuungsform und gleichrangig mit der Betreuung in einer Kindertageseinrichtung.

Was bietet das Netzwerk Kinderbetreuung in Familien der Stadt Bonn an?
Beratung
in allen Fragen der Tagesbetreuung für Eltern, Tagespflegepersonen und Kinderfrauen.

Vermittlung
von Tagespflegepersonen und Kinderfrauen. Ziel ist es, dass Eltern und Betreuungspersonen in ihren Vorstellungen zusammenpassen. Sie sollen zum Wohl des Kindes während des langfristigen Betreuungsverhältnisses zusammenarbeiten.

Praxisbegleitung
⦁    für Tagespflegepersonen durch Vernetzung, Austausch, fachliche Beratung zu rechtlichen und erzieherischen Fragen, vertiefende Weiterbildungsangebote zu Themen des Betreuungsalltags.

⦁    für Eltern durch bedarfsorientierte individuelle Beratung und Begleitung während des Betreuungsprozesses. Die vielfältigen Angebote werden von erfahrenen Fachberaterinnen bereitgestellt.

Qualifizierung
Qualifizierungskurse, die mit einem Zertifikat abgeschlossen werden, erweitern die persönliche Kompetenz und vermitteln viele wichtige Inhalte für die Tagesbetreuung. Darüber hinaus bietet ein Aufbaukurs die Möglichkeit, die Lizenz "Qualifizierte Tagespflegeperson" zu erwerben.

Search