Zum Inhalt springen

„Der Begriff des Kinderschutzes beinhaltet alle rechtlichen Regelungen und Maßnahmen des Staates sowie nicht-staatlicher Instanzen, die dem Schutz von Kindern dienen sollen. Dies umfasst die Abwendung von Kindeswohlgefährdung, Kindeswohlvernachlässigung sowie Kindesmisshandlung.“
Jungmann, T. (2020). Kinderschutz und Prävention ‒Gesundheitsförderung. In: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) (Hrsg.). Leitbegriffe der Gesundheitsförderung und Prävention. Glossar zu Konzepten, Strategien und Methoden

Das Netzwerk Kinderschutz hat zum Ziel, die Rahmenbedingungen für eine effektive und schnelle Zusammenarbeit bei möglicher Kindeswohlgefährdung sicherzustellen. Neben der Durchführung bedarfsgerechter Fortbildungen für die am Netzwerk Teilnehmenden informiert die Koordinationsstelle regelmäßig über Neuigkeiten im Kinderschutz und stellt den Informationstransfer zu und aus den anderen Netzwerken und Arbeitsgemeinschaften Bonns mit Berührungspunkten zum Kinderschutz sicher.

-> Neuigkeiten im Kinderschutz

Austausch ist das Fundament eines jeden Netzwerks. Deswegen organisiert das Netzwerk Kinderschutz Bonn einmal monatlich ein Fachkräfte-Café. Neben der Möglichkeit, andere AkteurInnen des Netzwerks kennenzulernen und sich mit diesen auszutauschen, gibt es hier die Gelegenheit zur kollegialen Beratung, interdisziplinären Fallkonferenzen sowie – da mindestens immer eine Insoweit erfahrene Fachkraft (InsoFa) zugegen ist –  der Durchführung einer Beratung nach § 8a und 8b SGB VIII sowie § 4 KKG.

Sie möchten über Neuigkeiten im Kinderschutz informiert werden oder Einladungen zum Fachkräfte-Café erhalten? Bitte abonnieren Sie unseren Newsletter!

Unsere Koordinatorin Netzwerk Kinderschutz Bonn

Angela Schaaf

E-Mail: Angela Schaaf

Telefon: 0228 – 766 04 16

Mobil: 0151 – 678 25 296

Schreiben Sie uns